Startseite‎ > ‎

Datenschutz

Mit den nachfolgenden Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die RR Mark sowie über Ihre datenschutzgesetzlichen Rechte.



  1. Wer ist die für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden ?

Verantwortliche Stelle : Altherrenverband der Ruderriege Mark am Helmholtzgymnasium Essen e.V. Freiherr-vom Stein-Str. 206 d 45133 Essen

  e-mail Adresse : info@rrmark.de

  1. Welche Daten und Quellen nutzen wir ?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten,die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Mitgliedern und Geschäftspartnern erhalten.Weiterhin verarbeiten wir Daten,die wir – soweit zur Erfüllung von Verträgen,rechtlichen Verpflichtungen und zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich – von Dritten zulässigerweise erhalten.

Relevante,personenbezogene Daten können sein : Personalien (Name,Adresse,andere Kontaktdaten wie e-mail Adresse, Telefonnummern etc.) , Geburtstag und –ort,Geschlecht,Familienstand,Beruf,Stellung im Berufsleben (Schüler/in,Student/in,Angestelltenverhältniss,Selbstständigkeit, Staatsangehörigkeit,Bankdaten-Zahlungsauftrag,Einzugsermächtigung).

  1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Grundlagen – Europäische Datenschutzgrundverordnung (GSGVO) und Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

3.1 zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs.1 Buchstabe b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung von Leistungen,die sich aus Ihrem Mitgliedschafts- oder Vertragsverhältnis ergeben.



3.2 im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs.1 Buchstabe f DGSVO)

Sofern erforderlich,verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten,beispielsweise in folgenden Fällen : Gewährleistung der IT-Sicherheit,Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (Sicherstellung des Hausrechts,Videoüberwachung), Verhinderung/Aufklärung von Straftaten,Geltendmachung rechtlicher Ansprüche bei Streitigkeiten

3.3 aufgrund Ihrer Einwilligung (Art.6 Abs.1 Buchstabe a DSGVO)

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben,ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden,dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen,die uns gegenüber vor Geltung der DGSVO,also vor dem 25. Mai 2018 erteilt worden sind.Der Widerruf wirkt erst für die Zukunft,d.h.,Verarbeitungen,die vor dem Widerruf erfolgt sind,werden vom Widerruf nicht umfasst.

  1. Weitergabe personenbezogener Daten

Innerhalb der RR Mark erhalten ausschließlich diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten,die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen benötigen.Auch von uns eingesetzte Dienstleister(z.B. Steuerberater,Inkasso,IT-Dienstleister) können von uns Daten im Rahmen der sog. Auftragsdatenverarbeitung erhalten,wenn diese unsere datenschutzrechtlichen Weisungen wahren,wir gemäß DSGVO,BDSG oder anderer rechtlicher Bestimmungen dazu berechtigt sind oder Sie darin eingewilligt haben.

  1. Dauer der Datenspeicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns solange gespeichert,wie dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und rechtlichen Verpflichtungen im Rahmen Ihres Mitgliedschafts- oder Geschäftsverhältnisses erforderlich ist.Sind Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Pflichten nicht mehr erforderlich,werden sie gelöscht. Die Speicherdauer richtet sich auch nach gesetzlichen Verjährungsfristen,die z.B. nach den §§ 195ff des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis zu 30 Jahre betragen können.

  1. Welche Datenschutzrechte haben Sie ?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft (Art. 15 DGSVO),Berichtigung (Art. 16 DGSVO),Löschung (Art. 17 DGSVO),Einschränkung der Verarbeitung (Art.18 DGSVO),Datenübertragbarkeit (Art. 20 DGSVO) sowie auf Widerspruch (Art. 21 DGSVO).Beim Auskunfts- und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.Daüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde).

Wie in Abschnitt 3.3 beschrieben,können Sie eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit uns gegenüber widerrufen.

  1. Pflichten betroffener Personen bezüglich der Bereitstellung von Daten

Im Rahmen Ihrer Mitgliedschafts- oder Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen,zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind oder die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Verpflichtungen erforderlich sind.Ohne diese Daten werden wir den Abschluss eines Vertrages oder die Ausführung eines Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen und ggf. beenden müssen.

  1. Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DGSVO

Sie haben das Recht,jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten,die aufgrund von Art. 6 Abs.1 Buchstabe e DGSVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs.1 Buchstabe f DGSVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt,Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein,werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten,solange nicht zwingende schutzwürdige Gründe,die wir für die Verarbeitung nachweisen können,entgegenstehen,die Ihre Interessen,Rechte und Freiheiten überwiegen,oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung,Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Der Widerspruch kann formfrei an die unter 1) genannte Kontaktadresse erfolgen.





Comments