Unser Bootshaus‎ > ‎

Bootshausumbau

01.02.2014: Gemäß einstimmigem Beschluß der Mitgliederversammlung vom 31.1.2014 wurden die notwendigen Schritte zum Erlangung einer Baugenehmigung genemigt.Über die Details der Raumaufteilung und des Innenausbaus wird im Laufe des Jahres diskutiert und abschließend auf einer weiteren Hauptversammlung abgestimmt.

27.01.2017: Die Baugenehmigung liegt endlich vor. Viele Änderungsideen konnten in die Pläne eingearbeitet werden. Die Pläne wurden ausführlich auf der Hauptversammlung vorgestellt und positiv bewertet. Offen ist noch die Statik als Voraussetzung für eine belastbare Baukostenschätzung.

Sicher ist allerdings, dass die vorhandenen Eigenmittel inkl. noch zu beantragender Zuschüsse nicht reichen werden. Der Vorstand bittet daher alle Mitglieder und Förderer des Vereins, sich mit Hilfe von Spenden, Mitgliederdarlehen oder Eigenleistungen einzubringen. Alle potenziellen Unterstützer werden gebeten, sich am besten vor der nächsten außerordentlichen HV (erwartet im 2.Quartal 2017) mit dem Vorstand in Verbindung zu setzen.

Hier noch einmal die Gründe für den Umbau:

- Umkleiden sind zu klein geworden (konzentrierter Trainingsbetrieb am Abend auf Grund von G8)
- eine Werkstatt im EG fehlt (Reparaturen behindern den Ruderbetrieb und dauern wegen fehlender Beheizbarkeit zu lange)
- Trainingsmöglichkeiten im Winter und bei schlechtem Wetter sind deutlich zu klein. Ziel: Trainingsmöglichkeiten für 20-30 Personen schaffen
- es besteht bereits ein höherer Sanierungsbedarf: Dach, Duschen, Toiletten und die gesamte Elektrik müssen zeitnah erneuert werden. Eine Erweiterung jetzt ist also deutlich günstiger, da wir doppelte Kosten sparen.
- unser Archiv in der Schule wurde aufgelöst, historische Dokumente müssen bei uns gelagert werden
- es fehlen dringend Lagermöglichkeiten für Rudermaterial und Hausbedarf. Die Lagerung in den Bootshallen behindert den Ruderbetrieb, es verschwinden regelmäßig Materialien.




angestrebter Zeitplan:

- bis MItte 2017: Statik, Baukostenschätzung und Fundraising
- Mai oder Juni 2017: außerordentliche Jahreshauptversammlung mit Beschluß über Baubeginn
- bis Anfang 2018: Einholung von Angeboten, Bildung eines Handwerkerpools für die Gewerke
- März 2018: erste Abbrucharbeiten im DG (Voraussetzung: Zuschussantrag ist für 2018 bewilligt)
- April 2018: Baubeginn
- Sommer 2018: Richtfest!!!!!!
- bis Ende 2018: Aufnahme des Wintertrainings in den neuen Räumen
- 2019: Fertigstellung des Außengeländes, dann starten wir durch mit der Werbung neuer Anfänger
Ċ
Ralf Pappe,
12.02.2017, 05:11
Comments